Mittwoch, 6. August 2008

Diplomarbeit weg ? Datenrettung zum Studentenpreis

Der Christoph hat neulich in seinem Blog von der Rettung einiger Bilder von seiner Flash Card berichtet. Leider geht eine Datenrettung ja nicht immer so einfach von statten und spätestens wenn der Schreib- Lesekopf der Festplatte auf die magnetischen Scheiben krallt und dort Rillen in der größe des St. Mariannen Grabens hinterlässt, wird es Zeit für eine professionelle Datenrettung.
Leider ist dieser Spaß doch ziemlich teuer doch es gibt einen Hoffnungschimmer, zumindest für alle, die sich noch in der Ausbildung befinden (dazu zählen auch Studenten und Doktoranden).

Kroll Ontrack bietet nämlich seit neuestem einen Service namens "Campusline" an.
Bei diesem Service fallen grade mal 129 geschredderte Euros an.
Etwas eingeschränkt ist die ganze Sache natürlich schon, denn folgende Kriterien müssen eingehalten werden:

  • Alle, die zum Zeitpunkt des Datenverlust Schüler, Auszubildende oder Studenten sind.
  • Als Nachweis ist die Kopie eines gültigen Studenten- oder Schüler-Ausweises beizulegen.
  • Es werden nur Dateien und Ordner wiederhergestellt, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Ausbildung oder dem Studium stehen.
  • Zur Bearbeitung müssen die wichtigsten Dateien oder Verzeichnisse angegeben werden - Spiele oder andere Unterhaltungsprogramme werden nicht wiederhergestellt.
  • Die Sonderkonditionen der Campus Line gelten nur für Einzel-Festplatten (Windows, MAC OS, Linux). In diesem Service werden keine USB-Sticks, Flash-Cards etc. bearbeitet
Aber wenn man diese Kriterien erfüllt, ist das Angebot ein echter Schnapper und kann bestimmt auch Jahre des Lebens verlängern ;)

Kommentare:

  1. Prima, ich hätte sowas schon mal gebrauchen können. Habe mir dabei auch die Haare ausgerissen als ich meine sammlung nicht mehr fand und habe sie in der nacht alle neu gemacht. grrrrr

    AntwortenLöschen
  2. Naja, wenn Du es in einer Nacht geschafft hast, kann es ja nicht so viel gewesen sein ;)

    Ich hatte schon 2 komplette Plattencrashs und da hilft das Angebot leider nicht, weil alles weg war. Da befindet man sich dann schnell bei 800 € für eine Datenrettung ;(

    Seit dem zweiten Komplett Crash habe ich mir das regelmäßige (tägliche) Backup angewöhnt.

    AntwortenLöschen