Montag, 7. April 2008

Parkgebühren mit dem Handy zahlen

So, wo wir ja grade beim Thema Auto fahren in Berlin waren, stell ich Euch heute mal Handy-Parken vor.

Auf der Homepage von m-parking (früher handy-parken) muß man sich einmalig kostenlos registrieren. Von besonderer Bedeutung sind dabei Euer KFZ-Kennzeichen und Eure Handynummer.
Nach einer kurzen Zeit von ca. 4 Wochen bekommt Ihr per Post eine Parkvignette mit einem Barcode nach Hause geschickt. Das Ding von Innen an die Windschutzschutzscheibe geklebt könnt Ihr fortan Eure Parktickets mit dem Handy bezahlen. Gilt bisher im Großteil von Berlin und in ein paar anderen Städten.

Statt nun jedes mal Kleingeld zusammen zu kratzen und dann doch nen Knöllchen zu bekommen, weil es mal wieder 5 Minuten länger gedauert hat, ruft man ab sofort eine kostenfreie Telefonnummer vom Handy aus an, gibt den Standortcode ein und fertig.
Ist man mit der Shoppingtour fertig, wieder die Nummer anrufen und den Parkvorgang beenden.
Thats it !

Hier nochmal die Vorteile im Überblick:
  • Starten und stoppen Sie Ihre persönliche Parkuhr mit einem gebührenfreien Anruf
  • Das lästige Suchen von Parkautomat und Kleingeld entfällt.
  • Kein Parkscheinstreß wenn ein Termin mal länger dauert
  • Sparen Sie Parkgebühren durch die minutengenaue Abrechnung
  • Detailierte Kostenübersicht und Rechungsdruck online
Die Kosten von zusätzlichen 15 € Cent pro Parkvorgang hat man in Nullkommanix wieder drinn, weil ja minutengenau abgerechnet wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen